| Home  |  Presse  |  NewsLetter  |  Karriere  |  Kontakt
Share

Click here to print  Drucken

Gebäudeleittechnik - Industrial Operations

Gebäude werden nicht mehr nur nach dem Anschaffungswert, sondern vor allem nach den Betriebskosten bewertet. Steigende Instandhaltungs- und Energiekosten sowie die Forderung nach flexiblerer Auslegung und Nutzung von Büroräumen führen dazu, dass von der Gebäudeautomation Flexibilität und Offenheit verlangt werden. 

Hierzu hat Wonderware leistungsstarke Softwarewerkzeuge zur Echtzeit-Erfassung, -Archivierung, -Dokumentation, -Analyse und -Visualisierung von Gebäude- und Produktionsdaten entwickelt. Die Verwendung dieser Daten und der daraus abgeleiteten Informationen gilt heute als neue Art von "Facility Intelligence", die bei der Erkennung potenzieller Probleme und Trends zur Analyse und Optimierung der Gebäude nützlich sein kann.

Mit Wonderware-Software lassen sich heterogene GLT-Systeme einheitlich verwalten. Genutzt werden dabei gängige Industriestandards wie BACnet, i.LON-Konnektivität, Modbus und OPC. 

Vorteile & Nutzen:

  • Übersicht über das gesamte Building-Automation-System
  • Offene, flexible Systeme auf Basis von Industriestandards
  • Weitläufige Konnektivität zu verschiedenen Systemen
  • Unterstützung von Einsparungen bei Energie, Kosten und Personal
  • Niedrigere Implementierungskosten

Wichtigste Funktionen:

  • Konnektivität zu bestehenden sowie neuen Building-Automation-Systemen durch offene Standards wie BACnet®, LonWorks®, MODBUS® und OPC
  • Integration mit Feuermeldern, Personnel Access Systems (PAS), Geographical Information Systems (GIS), Energiemanagement, Löschanlagen, Aufzügen etc.
  • HMI-Visualisierung und SCADA
  • Umfangreiches Alarming, Trending und Reporting
  • Effiziente Betriebsdatenerfassung
  • Robustes IT-basiertes Sicherheitsmodell
  • Einheitlicher Namensraum